Inzidenz wird hochgejubelt – Hospitalisierung sinkt

Corona-Fakten aktuell

Die steigenden Inzidenzzahlen werden von der macht- und impfbesessenen politischen Klasse und ihren medialen Kostgängern als Begründung zur weiteren Nötigung der Bürger zum Impfen hochgehalten, dabei hat die jetzt verbreitete Omikron-Variante zwar eine größere Ansteckungsgefahr, aber weit weniger scghwere Krankheitsfälle zur Folge, wie die sinkenden Hospitalisierungszahlen zeigen.

Dennoch benutzen die „Impflinge“ hohe Inzidenz-Zahlen, um ihr katastrophales Versagen seutb Beginn der ausgerufenen Pandemie dahinterb zu verstecken.

So wird noch immer mit Schwarzmalerei, wie drohender Überfüllung der Krankenhäuser usw., Angst und Schrecken verbreitet und naive Zeitgenossen damit eingeschüchtert.

Das Intensivregister der deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv-und Notfallmedizin (DIVI) erfasste am 26. Januar 2022 deutschlandweit 2.363 intensivmedizinische Behandlungsfälle von Corona-Patienten (COVID-19). Rund 55 Prozent der Fälle waren dabei auf eine künstliche Beatmung angewiesen. Die intensivmedizinsiche Auslastung hat damit in den letzten Wochen sukzessive abgenommen.

** Der Prozentsatz der belegten Intensivstations-Betten bezieht sich auf die ursprüngliche Gesamtzahl betreibbarer Intensiv-Betten i.H.v. 2685. Durch Reduzierung der Betten werden die offiziellen Prozentzahlen nach oben manipuliert.

Die realen Zahlen Datum: 27.01.22
 
Die tatsächliche Lage in den SLK-Kliniken Heilbronn
Die SLK-Kliniken haben einen Einzugsbereich
von rund 480.000 Einwohnern
Belegte Betten der Corona-Normalstation: 17
belegte Betten der Intensivstation: 11
davon mit Beatmung: 7
Prozent der Bevölkerung: 0,006
Nicht erkrankt (G4) in Prozent der Bevölkerung: 99,994
  Quelle: SLK
   
Die tatsächliche Lage in Deutschland
Deutschland hat rund 83.020.000 Einwohner
Medizinische Betreuung: 2.363
Prozent der Bevölkerung: 0,002846
Beatmet: 1.311
Prozent der Bevölkerung: 0,001579
Gesund: 83.016.326
Prozent der Bevölkerung: 99,996
Quelle: Statista
 
Baden-Württemberg:  
Der Anteil der COVID-19-Belegung an der Gesamtzahl der betreibbaren
** Intensivstations-Betten in BW: 278 10,4%
Die 7-Tage Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,9
von 100.000 Einwohnern
Inzidenzen nach Impfstatus werden nicht mehr veröffentlicht, d. h., es
wird jetzt verschwiegen, wie viele davon bereits geimpft sind.
Zuvor hatte davon jeder 7. Hospitalisierte den vollen Impfschutz.
Stand 29.11.2022 wurden bereits 261.735 Impfdurchbrüche gezählt.
Besonders gefährdet sind ältere Menschen.
** Der Prozentsatz der belegten Intensivstations-Betten bezieht sich auf
die ursprüngliche Gesamtzahl betreibbarer Intensiv-Betten i.H.v. 2685
Durch Reduzierung der Betten werden die offiziellen Prozentzahlen
nach oben manipuliert.
Quelle: Landesgesundheitsamt
   
Mehr zum Thema: Covid 19: Die Fakten aktuell
https://hnaktuell.wordpress.com/2021/09/21/covid-19-die-fakten-aktuell/
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.