Neues Medikament

EMA prüft neues Medikament Molnupiravir

Wie das „Deutsche Ärzteblatt“ berichtet, prüft die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) die Zulassung des Covid-19 Medikaments Molnupiravir zur Behandlung von erwachsenen COVID-19-Patienten vom US-Pharmakonzern Merck.
Das Medikament Molnupiravir wird als Tablette geschluckt und soll die Wirkung des Coronavirus im Körper abschwächen. Dadurch könnten stationäre Behandlungen und auch Todesfälle verhindert werden. Das Medikament wird vom US-Konzern Merck gemeinsam mit dem Unternehmen Ridgeback Biotherapeutics hergestellt.

Laut Wikipedia ist Molnupiravir ein experimenteller antiviraler Arzneistoff, der ursprünglich zur oralen Behandlung der Grippe (Influenza) an der Emory University in Atlanta, Georgia im Rahmen der Arzneimittelforschung der Universität entwickelt wurde.

Ende Juli 2020 gaben MSD und Ridgeback Biotherapeutics bekannt, die Wirksamkeit von Molnupiravir bei COVID-19 ab dem 20. September 2020 in klinischen Prüfungen untersuchen zu wollen. Am 19. Oktober 2020 begann MSD eine einjährige Phase-II/III-Studie bei hospitalisierten Covid-Patienten in den Vereinigten Staaten. Auf den Erkenntnissen bisheriger Studien basierend ist beabsichtigt, eine Phase-III-Studie bei nicht-hospitalisierten Patienten durchzuführen. Im Oktober 2021 veröffentlichten MSD und Ridgeback Daten einer Zwischenanalyse, dass Molnupiravir das Risiko einer Krankenhauseinweisung oder eines Todesfalls um etwa 50 Prozent im Vergleich zu Placebo bei Patienten mit leichter oder mittelschwerer COVID-19 reduziert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.