Main-Tauber: Zehn neue Coronavirus-Infektionen bestätigt

  • Zahl der Infizierten im Land steigt auf 36.352
  • Deutschland: 9.091 Corona-bedingte Todesfälle bundesweit

Hinweis: Dieser Duku-Ticker erscheint ab 31.5.2020 der aktuellen Lage entsprechend temporär und verkürzt angepaßt.
– Es handelt sich stets um die zu diesen Terminen aktuellen und offiziell bekannt gegebenen Meldungen. 


[Update 19.7.2020 10:00] COVID-19: Aktuelle Situation in Deutschland

  • Die Kurve der Erkrankten steigt noch immer an.
  • Laut dem Corona-Resource-Center der US-amerikanischen Johns-Hopkins-University gibt es in Deutschland Stand aktuell 202.580 infizierte Fälle und vom Coron-Virus mit verursachte 9.091 Todesfälle.
  • Schätzungsweise so sollen fast 187.500 wieder gesundet sein.

Zahl der aktuell Infizierten im Land bei 649

  • Am Freitag (17. Juli) ist die Zahl der seit Beginn der Pandemie Infizierten in Baden-Württemberg auf mindestens 36.352 angestiegen. Davon sind ungefähr 33.865 Personen bereits wieder genesen. Die Zahl der Covid-19-Todesfälle im Land beträgt 1.838.
  • Dem baden-württembergischen Gesundheitsministerium wurden am Freitag (17. Juli) vom Landesgesundheitsamt (LGA) Baden-Württemberg insgesamt weitere 78 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet (Stand: 16.00 Uhr). Damit steigt die Zahl der seit Beginn der Pandemie Infizierten in Baden-Württemberg auf mindestens 36.352 an. Davon sind ungefähr 33.865 Personen bereits wieder von ihrer Covid-19-Erkrankung genesen. Derzeit sind geschätzt noch 649 Menschen im Land mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert.
  • Dem Landesgesundheitsamt wurde heute aus dem Landkreis Ludwigsburg die Korrektur eines Todesfalls im Zusammenhang mit dem Coronavirus übermittelt. Demnach sinkt die Zahl der Todesfälle auf 1.838.
  • Reproduktionszahl und 7-Tage-Inzidenz: Die Reproduktionszahl beziehungsweise der 7-Tages R-Wert wird vom Robert Koch-Institut für Baden-Württemberg mit R 1,21 angegeben. Sie ist die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einer infizierten Person angesteckt werden.

 

Aushang an einer Heilbronner Apotheke

Stadt Heilbronn: Informationen zum Coronavirus

Bis zum 17. Juli 2020 wurden in Heilbronn

  • 476 infizierte Personen gemeldet, davon sind:
  • Genesen: 455
  • Verstorben: 17

In den letzten sieben Tagen wurden drei infizierte Personen gemeldet. Das entspricht einer 7-Tage-Inzidenz von 2,4/100.000 Einwohner

Landkreis Heilbronn: Informationen zum Coronavirus

  • Aktuell liegen dem Gesundheitsamt die Meldungen von insgesamt drei bestätigen Fällen im Landkreis Heilbronn vor.
  • Die Zahl der Neuninfektionen an COVID-19 im Landkreis Heilbronn lag in den letzten sieben Tagen bei insgesamt einer Person (Stand: 16. Juli 2020).
  • Der für den Landkreis kritische Schwellenwert liegt bei 172 Personen pro Woche.

Hohenlohekreis: Informationen zum Coronavirus

  • Am Samstag, 18. Juli 2020, ist ein weiterer positiver Befund im Hohenlohekreis bestätigt worden, der Gesundheitszustand des Mannes ist gut. Auch hier werden umgehend die Kontaktpersonen ermittelt und die häusliche Isolation verfügt. Eine Verbindung zu der bestätigen Corona-Infektion des Kindes der sechsten Klasse der Georg-Wagner-Schule besteht.
  • „Nach wie vor ist unser oberstes Ziel, die weitere Verbreitung der Infektion zu unterbrechen“, so Annemarie Flicker-Klein, stellvertretende Amtsleiterin des Gesundheitsamtes des Hohenlohekreises. „Wir werden daher auch hier alle weiteren Maßnahmen treffen und neben den unmittelbaren Kontaktpersonen auch eine Testung bei den Kolleginnen und Kollegen im Betrieb des Mannes vorsorglich veranlassen.“
  • Landrat Dr. Matthias Neth appelliert an die Bevölkerung: „Halten Sie sich weiterhin an die Abstandsempfehlungen und tragen Sie konsequent die Mund-Nasen-Bedeckung, vor allem im öffentlichen Bereich. Wir müssen gemeinsam alles dafür tun, eine erneute flächendeckende Ausbreitung zu verhindern.“
  • Verteilung der Fälle in den Gemeinden

Main-Tauber-Kreis: Informationen zum Coronavirus

Zehn neue Coronavirus-Infektionen bestätigt

  • Im Main-Tauber-Kreis wurden am Freitag, 17. Juli, zehn neue Fälle einer Coronavirus-Infektion in den Stadtgebieten von Tauberbischofsheim und Wertheim sowie im Gemeindegebiet von Werbach gemeldet. Damit liegt die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Personen bei 425. Die neu infizierten Personen befinden sich in häuslicher Isolation. Ihre Kontaktpersonen werden ermittelt. Für sie wird ebenfalls häusliche Isolation angeordnet und eine Testung veranlasst. Neun der zehn aktuellen Fälle sind wie die bereits am 14., 15. und 16. Juli gemeldeten Fälle auf eine Infektionsquelle zurückzuführen. Von den infizierten Personen im Main-Tauber-Kreis sind inzwischen 388 wieder genesen.
  • Derzeit sind 27 Personen aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen.
  • Von einem der neuen Infektionsfälle ist eine Fachunterrichtsgruppe am Matthias-Grünewald-Gymnasium (MGG) direkt betroffen. Für die betreffenden Schülerinnen und Schüler sowie die unterrichtende Lehrkraft wurde häusliche Quarantäne und eine Testung angeordnet.
  • Aus organisatorischen Gründen hat sich die Schulleitung in Abstimmung mit dem Schulträger entschlossen, aufgrund der anstehenden mündlichen Abiturprüfungen den Unterrichtsbetrieb am MGG bis einschließlich Dienstag, 21. Juli auszusetzen.
  • Durch mehrere Infektionsfälle dieser Woche sind mittlerweile in Tauberbischofsheim drei Schulen – neben dem MGG die Realschule und die Grundschule am Schloss – sowie der evangelische Kindergarten betroffen. „Wir sind uns bewusst, dass die deswegen vom Gesundheitsamt ausgesprochenen Quarantäneanordnungen für mehrere Familien Einschränkungen und höheren Aufwand in der Kinderbetreuung bedeuten“, so Christoph Schauder vom Corona-Arbeitsstab im Landratsamt. „Für eine effektive Eindämmung des Infektionsgeschehens sind diese Maßnahmen aber unabdingbar“.
  • Gleichzeitig geht der Appell an die Eltern, diese dringend notwendigen Anordnungen zu akzeptieren und von diesbezüglichen Nachfragen beim Gesundheitsamt abzusehen. Dessen Mitarbeitende müssen sich derzeit ausschließlich auf die effektive Kontaktpersonen-Nachverfolgung konzentrieren.

Landkreis Schwäbisch Hall: Informationen zum Coronavirus

–  Stand: Mittwoch, 15.07.2020, 17:15 Uhr –

  • Im Landkreis Schwäbisch Hall haben wir seit dem Beginn der Corona-Pandemie insgesamt 1.078 bestätigte Corona-Erkrankte.
  • 59 Corona-Erkrankte aus dem Landkreis Schwäbisch Hall sind bisher an und mit Covid 19 verstorben.
  • 1.009 Corona-Erkrankte sind inzwischen wieder vollständig gesundet.
    Aktuell sind im Landkreis Schwäbisch Hall deshalb noch 10 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
  • In den letzten 7 Tagen gab es im Landkreis Schwäbisch Hall 4 Neuinfektionen.

Aktuelle Erkrankungsfälle in der Region Heilbronn-Franken

Mehr

Corona-Fälle in Baden-Württenberg — Fallzahlen weltweit

Mehr


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.