„Aus der heilen Welt zum Prügeln nach Berlin“

Linksextremes Brüderchen und Schwesterchen aus Schwaigern in Berlin bei Angriff auf die heute show festgenommen

Die Polizei meldete zunächst lapidar auf Twitter:
Nachdem Unbekannte in ein Team des @ZDF angegriffen und nach jetzigem Stand mindestens fünf von ihnen verletzt hatten, nahmen Einsatzkräfte unserer 14. fünf Männer und eine Frau als Tatverdächtige im Nahbereich fest.

Was war geschehen?

Am 1. Mai wurden ein Kameramann und ein Tonmann in Berlin zusammengeschlagen. Wer tut so etwas? Um Antworten auf diese Frage zu suchen, hilft es, Berlin zu verlassen.
Knapp 610 Kilometer vom Berliner Alexanderplatz entfernt liegt das süddeutsche Städtchen Schwaigern bei Heilbronn. Eine gutsituierte schwäbische Welt. Gründe für Straßenkampf? Hier eher nicht.
Von hier kommen zwei der Personen, die am Tatort festgenommen und dann verhört wurden. Sie sind Bruder und Schwester„, schreibt die Welt.

In Berlin-Mitte wurde am 1. Mai ein ZDF-Kamerateam, das den Comedian Abdelkarim begleitete, von der Antifa angegriffen. Vier der sieben Verletzten mussten laut Polizei ins Krankenhaus.

Daß die an der Attacke beteiligten Geschwister – Simon (25) umd Miriam S. (27) – auch Kontakt in linksextreme Kreise hatte,  hätten dem Bericht zufolge Recherchen ergeben.
Simon S. soll Trainer eines Kickboxklubs sein, wie er sich selbst auf einem Profilbild in sozialen Netzwerken mit Kampfmontur darstellt.
Dabei macht er auch keinen Hehl aus seiner Unterstützung für Antifa-Plattformen und Initiativen wie „Sea-Watch“ oder „Seebrücke Heilbronn“ – Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD) wollte im November letzten Jahres zusammen mit dem linken Flügel des Gemeinderates diese Aktion „Seebrücke“ unterstützen.
Das politisch links motivierte Vorhaben scheiterte an einer Mehrheit aus den Fraktionen CDU, FWV, FDP, AfD und PRO-Stadtrat Alfred Dagenbach.
Im Juli 2018 soll das Brüderchen einen Beitrag der „Organisierte Linke Heilbronn – IL“, in dem es um Ermittlungen nach einem Angriff von Vermummten auf eine Versammlung der Heilbronner AfD gegangen ist, auf der Webseite geteilt haben.
Zu dem Anschlag, dessen noch ausstehende Gerichtsverhandlung bisher mehrfach verschoben wurde, bekannte sich eine Gruppe aus dem linken Spektrum auf „indymedia.org“.
Auch Schwesterchen Miriam bekundete online Sympathien für linke Positionen und Aktionen, so steht ihr Name unter einem „Aufruf zur antirassistischen Parade in Hamburg“ vom September 2018.
Ein Facebook-Kommentar zu einem Beitrag der Polizei Berlin lässt sich wie Verständnis für Hass auf Polizisten lesen.
Im in Heilbronn bekannten „selbstverwalteten Zentrum für linke Politik, Kultur und kollektives
Wohnen“, das „Käthe„, sollen sich die Geschwister öfter mit Gleichgesinnten getroffen haben.
Zumindest ist das in diesem „Zentrum“ nicht unbekannt, wie Recherchen der „Welt“ ebenfalls ergeben haben: „Klar, Simon und Miriam seien hier bekannte Gesichter“.
Daß eigentlich die Freunde von der ebenfalls dort angesiedelten „Rote Hilfe“ Bescheid wissen müßten, bemerkt dazu ein von der „Welt“ dort Angetroffener.
Diese „Rote Hilfe“ hatte in Baden-Württemberg laut Bericht des Verfassungsschutzes im Jahr 2018 etwa 870 Mitglieder, bundesweit ca. 8.300 (Stand: 2017).
In der „Käthe“ angetroffene Leute kennen die Geschwister S., geben sich dem Bericht zufolge jedoch ahnungslos: „Nein“, sagt einer, „das können auch keine Linken gewesen sein, das waren ganz sicher Nazis“.“

In der Tat ist es schon erstaunlich, wie zurückhaltend die Medien – bekanntlich sind laut einer Umfrage aus dem Jahr 2015 deutsche Journalisten überwiegend politisch links ausgerichtet – über den von der Staatsschutzabteilung der Berliner Kriminalpolizei als linksextremistische Tat eingestuften Überfall auf das „heute show“-Team berichtet.
Wären es tatsächlich „ganz sicher Nazis“ oder nur als solche titulierte durchgeknallte Täter gewesen – ein wochenlanges Aufheulen müßten die Bürger über sich ergehen lassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “„Aus der heilen Welt zum Prügeln nach Berlin“

  1. Hallo,

    wusste garnicht, dass sich in Schwaigern eine linksgrünversiffte Kolonie angesiedelt hatte. Respekt!

    Na ja, bei der Vergangenheit des Minischderpräsidenten sollte nichts mehr verwundern im Ländle.

    Aber wenn Gleiches die Gleichen klatscht, kann man nur ganz entspannt zuschauen. Gilt auch die vom Staatsfernsehen.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.