Entlastung für Eltern

Heilbronn will auf Kitagebühren verzichten

Gute Nachrichten für Eltern mit kleinen Kindern: Die Stadt Heilbronn will für alle Kinder unter drei Jahren auf die Kitagebühren verzichten. Dies wird Oberbürgermeister Harry Mergel dem Gemeinderat vorschlagen. „Damit wollen wir alle Eltern entlasten, die zurzeit ihre Kinder selbst betreuen und aufgrund der Corona-Epidemie möglicherweise ebenfalls unter finanziellen Einbußen leiden“, erklärt Mergel.

Der Gebührenverzicht soll für alle 96 Einrichtungen in der Stadt gelten, also sowohl für städtische Kitas als auch für die Kitas von kirchlichen und freien Trägern, und solange die Einrichtungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus geschlossen bleiben.

Der Besuch des Kindergartens für Kinder ab drei Jahre ist in Heilbronn nach langjährigen Bemühungen von Staftrat Alfred Dagenbach bereits seit dem Jahr 2008 für die Eltern kostenlos. Die Stadt Heilbronn verzichtet dadurch auf Einnahmen von fast zehn Millionen Euro jährlich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.